So bleibe ich produktiv!

Dauerhaftes Home Office ist nicht jedermanns Sache und besonders, wenn eine Auftragsflaute damit einher geht. Schnell verfällt man in ein Stimmungstief, Lustlosigkeit und Unproduktivität. Meine Devise ist: Beschäftigt bleiben!

Beschäftigt bleiben ist das Eine, richtig sinnvoll wird es dann wenn man auch produktiv bleibt. Es ist ein kleiner aber feiner unterschied.

In den vergangen Jahren erlebte ich immer wieder Zeiten, in denen wenig zu tun war und ich viel zu Hause rum saß. Mit den folgenden Methoden konnte ich immer produktiv bleiben und die Zeit sinnvoll nutzen, sodass ich in der Regel stärker aus der Auftragsflaute und Leerlaufzeit heraus gekommen bin. Vielleicht ist auch die ein oder andere Methode dabei, die du noch nicht kennst, sei also offen und neugierig.

Rechtzeitig aufstehen

Rechtzeitig aufstehen bedeutet für mich so aufzustehen, wie ich es gewohnt bin. Mein Wecker klingelt normalerweise um 6:00Uhr morgens. Jetzt da ich mehr zu Hause bin und im Home Office sitze, klingelt mein Wecker immer noch um 6:00Uhr morgens. Dadurch gebe ich meinem Körper und Kopf das Signal es ist alle wie sonst auch, kein Grund die Energielevel herunter zu fahren. Wenn du normaler weise um 7:30Uhr aufstehst, dann bleibe dabei! Ein stabiler Biorhythmus hilft dem Körper und dem Kopf konzentriert und vital zu blieben

Die richtige Kleidung

Zu Beginn meiner Selbstständigkeit habe ich es sehr genossen den ganzen Tag in Jogginghose und Schlabberpulli herum zu laufen, wenn ich im Home Office war. Allerdings habe ich irgendwann festgestellt, das ich nie wirklich wach werde. Das Gefühl von „Ich könnte jetzt auch wieder schlafen gehen“ oder „das Sofa ist echt bequem“ wollte einfach nicht verschwinden. Als ich dann mehr oder weniger durch Zufall eines Tages Jeans und Poloshirt angezogen habe, obwohl ich im Home Office war, merkte ich, dass sich mein denken plötzlich änderte. Mein Antrieb etwas zu tun kam zurück, das faule rumhängen auf dem Sofa in Jeans und Poloshirt fühlte sich nicht richtig an. Seitdem habe ich auch zu Hause im Home Office immer ordentliche Kleidung an und sage so meinem unterbewusst sein, dass es Zeit ist etwas zu tun!

WERBUNG

Die richtige Ernährung

Leichte und frische Kost ist mein Mittel der Wahl, um produktiv und aktiv zu bleiben. Dadurch bleibt der Körper vital und verfällt nicht in ein „Verdauungskoma“. Viel Wasser trinken, frisches Obst und Rohkost helfen den Körper mit den notwendigen Nährstoffen und Energie zu versorgen. Vermeide Fastfood, Energydrinks und fertig Essen. Das gibt zwar schnell Energie, doch diese ist meist genau so schnell wieder verpufft und eine unaufhaltbare Trägheit macht sich breit. Auch Bewegung und Sport helfen dem Körper aktiv und energetisch zu bleiben.

Hier gibt es ein kostenloses 10 Wochenprogramm in dem es um Ernährung und Bewegung geht. Es heißt „Refresh“. Im vergangen Jahr habe ich dazu eine Realitydoku gedreht. Beides kann ich sehr empfehlen. Entwickelt wurde der Kurs von Sportwissenschaftlern und Ernährungsprofis, der Kurs inkl. Betreuer ist und bleibt kostenlos.

Aktive Pausen

Mache regelmäßig aktive Pausen. Geh eine Runde um den Block, öffne die Fenster für frische Luft und beschäftige dich mit etwas anderem als der Arbeit. Du kannst beispielsweise auch etwas frisches kochen. Meist hat man während Auftragsflauten die Gelegenheit für eine etwas länger Mittagspause und kann die Zeit so sehr gut nutzen. Auch ein kurzer Einkauf bietet sich als Pause an, so kommt man raus, man vermeidet die Stoßzeiten in den Supermärkten und beschäftigt sich gedanklich mit etwas anderem. Ein kurzer 10 minütiger Powernap kann ebenso neue Energie geben. Stelle dir dazu einen Wecker, dass du nicht den ganzen Tag verschläfst. Vermeide in den Pausen sinnloses surfen im Internet, da schaltet zwar der Kopf ab. doch das Anschalten danach fällt umso schwerer.

WERBUNG

To do Listen

Lege dir immer abends eine To do Liste für den kommenden Tag an. Dort kannst du Dinge drauf schreiben, die noch nicht fertig geworden sind oder die generell noch erledigt werden müssen. So kannst du am kommenden Morgen direkt starten ohne zu überlegen was als nächstes erledigt werden muss. Und dann ganz wichtig: Just do it! Denke nicht viel darüber nach ob du das jetzt wirklichen machen willst oder sollst, tu es einfach und beginne mit der Aufgabe. Arbeite deine Liste ab bis sie fertig ist oder Zeit für Feierabend.

Beschäftigungsideen

Wenn keine Aufträge da sind, entsteht schnell der Eindruck man hätte nichts zu tun. In Wirklichkeit ist das ein trügerischer Gedanke. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade dann meine To do Liste immer weiter wächst. Zwar generiert nicht alles sofort Geld, doch man kann in dieser Zeit extrem viel wegschaffen. Hier ein paar Ideen, was du in diese Zeit anpacken kannst:

  • Steuer des vergangen Jahres falls noch nicht erledigt
  • Buchhaltung sortieren und aufräumen
  • Versicherungen auf Aktualität und Relevanz checken
  • Neues Showreel schneiden/erstellen
  • Liegen gebliebenes Material verarbeiten
  • Weiterbildung durch Bücher, Podcast und Videokurse
  • Equipment checken/säubern/reparieren
  • Festplatten sortieren und aufräumen
  • Ausgabenaufstellung und auf Relevanz und Einsparungspotenziale prüfen
  • Netzwerken via Telefon und Videocalls mit Kollegen
  • Branchennews beobachten und über neue Technik informieren
  • Website aktualisieren
  • AGBs erstellen/aktualisieren
  • Dinge testen und ausprobieren die man schon immer mal machen wollte
  • … die Liste kann beliebig erweitert werden

Wechsel den Arbeitsplatz

Wenn du dein Büro satt hast, bau doch einfachmal für ein paar Tage dienen Arbeitsplatz an den Esstisch oder einen anderen Platz, so hat man eine neue Umgebung und der Kopf wird neu angeregt

WERBUNG

Wichtig ist, sich nicht gehen zu lassen. Diese Zeiten sind anstrengend, nicht nur für den Kopf den man sortieren muss mit all den Sorgen… Bleib beschäftigt und produktiv, lass dich nicht aus der gewohnten Arbeitsenergie herauswerfen. Mit Sicherheit kannst du dir auch mal einen Tag frei nehmen, achte jedoch darauf, dass du nicht den ganzen Tag auf dem Sofa hängst. Geh spazieren, koche frisch, gehe einkaufen, mach Sport, bleibe aktiv!

Welche Methoden helfen dir aktiv und produktiv zu bleiben, habe ich welche vergessen?

Die neusten Beiträge:

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt den Newsletter abonnieren!